Weiter zum Inhalt
Donnerstag, 24. Juni 2021

Holzminden: Haftbefehl gegen 24-Jährigen erlassen

In diesem Haus in der Altendorfer Straße in Holzminden soll der 24-Jährige die 14-Jährige gefangen gehalten haben. Foto: bs

Holzminden. Gegen den 24-Jährigen, der ein 14-jähriges Mädchen rund zwei Wochen lang gegen ihren Willen in einer Wohnung in Holzminden festgehalten und verletzt haben soll, ist am Freitag in Hildesheim Haftbefehl erlassen worden. Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hildesheim erklärte, der 24-Jährige habe sich bislang nicht zur Sache geäußert. Über einen Zeitraum von mindestens zwei Wochen, so die Sprecherin weiter, habe der Mann die Wohnungstür abgeschlossen und das Mädchen damit eingesperrt. Es soll auch zu körperlichen Übergriffen und Schnittverletzungen gekommen sein. Das Mädchen aus dem Raum Kassel habe sich zuvor geraume Zeit bei dem sehr viel älteren Mann aufgehalten. Dann aber, so die Sprecherin der Staatsanwaltschaft, sei die Sache „gekippt“. Bei seiner Verhaftung stand der Mann unter Drogeneinfluss. In seiner Wohnung fanden sich Betäubungsmittel und Gegenstände, die aus anderen Straftaten stammen könnten. Der 24-Jährige ist der Polizei aus verschiedensten Delikten bekannt. (bs)

zurück

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr