Weiter zum Inhalt
Donnerstag, 25. Februar 2021

Im Leihhaus in Höxter geht es oft ähnlich zu wie bei „Bares für Rares“

Leihhaus-Aushilfe Sabine Bloem zeigt wertvollen Schmuck. Foto: rw

Höxter. Im Schaufenster funkeln einige Schmuckstücke. Uhren aus Gold, Ringe aus Silber oder auch antikes Besteck liegen hinter den Scheiben. Am Tresen blicken die Augen eines ausgestopften Steinbock-Kopfes in den Verkaufsraum. Im Leihhaus in Höxter ist kaum ein Gegenstand deplatziert. Doch das Geschäft mit Pfandleihen gehört nicht zur Kernkompetenz. „Wir haben uns vor über fünf Jahren auf die Wertbestimmung von wertvollen Gegenständen spezialisiert. Uns stehen dabei sechs Uhrmachermeister, zwei Gold- sowie ein Silber-Schmiedemeister, zwei Gutachter und mehrere Aktionshäuser zur Seite“, erklärt Inhaber Michael Beck. (rw)

Mehr lesen Sie im TAH vom 16.01.2021.

 

zurück

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr