Weiter zum Inhalt
Montag, 10. Mai 2021

Im Schloss Bevern: Auf den Spuren des Code Civil

Titelblatt des Code Napoleon aus der Historischen Bibliothek Bevern. Foto: Piper

Bevern. Nun also 2021, Napoleon-Jahr. Vor 200 Jahren, am 5. Mai 1821, starb der große französische General, Kaiser und Diktator aus kleinen Verhältnissen in der Verbannung auf der Insel Elba. Was hat Napoleon heute mit uns zu tun? Ein kleines Buch, das ich in der Historischen Bibliothek des Campe-Gymnasiums im Schloss Bevern finde, gibt Aufschluss und entpuppt sich als ein seltenes Juwel:  
„Wir, Hieronymus Napoleon, von Gottes Gnaden und durch seine Constitutionen König von Westphalen, französischer Prinz etc etc. haben […] verordnet und verordnen wie folgt: […] Die teutsche Übersetzung des Gesetzbuches Napoleons, wird genehmigt. Diese teutsche Übersetzung […] soll die einzige sein, welche in den Gerichten des Königreichs angeführt werden darf und gesetzliche Kraft hat.“
Ein bisschen mitgenommen sieht es ja aus, das Buch mit dem verwitterten Lederrücken und dem etwas abgeschabten bunt-marmorierten Einband, aus dem dieser einleitende Satz von König Jérôme (Hieronymus ist eingedeutscht) Bonaparte stammt. (Jette Piper)

Mehr lesen Sie im TAH am 5. Mai 2021
 

zurück

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr