Weiter zum Inhalt
Montag, 19. April 2021

Impfkommission empfiehlt Astrazeneca auch für Menschen ab 65

Spritze mit Astrazeneca-Impfstoff wird aufgezogen - (AFP/Archiv / Khaled DESOUKI / AFP )

Die Ständige Impfkommission (Stiko) des Robert-Koch-Instituts empfiehlt den Astrazeneca-Impfstoff jetzt auch für Menschen ab 65 Jahren. "Das ist eine gute Nachricht für alle Älteren, die auf eine Impfung warten", erklärte Gesundheitsminister Spahn.

Die Ständige Impfkommission (Stiko) des Robert-Koch-Instituts empfiehlt den Astrazeneca-Impfstoff jetzt auch für Menschen ab 65 Jahren. "Das ist eine gute Nachricht für alle Älteren, die auf eine Impfung warten. Sie können schneller geimpft werden", erklärte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Donnerstag in Berlin. Bislang hatte die Stiko die Verabreichung des Vakzins nur für Menschen unter 65 empfohlen; entsprechend wurde auch verfahren.

Als Grund für die bisherige Empfehlung war die mangelnde Datenbasis über die Wirksamkeit in der höheren Altersgruppe angegeben worden. Aktuelle Untersuchungen belegen die Wirksamkeit inzwischen. Zugelassen war der Impfstoff von Anfang an auch für die Älteren. Nunmehr soll die Impfverordnung, die sich noch an der bisherigen Empfehlung ausgerichtet hatte, entsprechend angepasst werden.

Die bisherige Altersbegrenzung bei der Empfehlung gilt als wichtiger Grund für die geringere Akzeptanz des Impfstoffs gegenüber anderen Präparaten in der Bevölkerung. Stiko-Chef Thomas Mertens hatte die Änderung der Empfehlung bereits angekündigt. Berlin (AFP) / © 2021 AFP

zurück

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr