Weiter zum Inhalt
Donnerstag, 24. Juni 2021

Impftermine werden nur verschoben

Die Impfungen der Feuerwehr können vorerst nicht weitergehen. Foto: Pixabay

Kreis Holzminden. Ende letzter Woche ist es in Bezug auf die Impfkampagne landesweit zu großem Unmut bei Betroffenen und ausführenden Kräften gleichermaßen gekommen. Das Sozialministerium hatte den Impfzentren wie auch den damit befassten Katastrophenschutzbehörden in den Landkreisen mehrfach signalisiert, dass künftige Impfstofflieferungen nur noch als Zweitimpfungen verwendet werden dürften. Der Landkreis Holzminden hatte sich daraufhin kurzfristig genötigt gesehen, seine bereits eingebuchten Impftermine wieder abzusagen und auch die weiteren Sonder-Impftermine für die Feuerwehr storniert. Jetzt stellt das Sozialministerium seine Äußerungen von letzter Woche noch einmal klar. Weitere Sonder-Impftermine für die eigentlich priorisierten Feuerwehren lassen sich dadurch dennoch nicht realisieren, machte der Landkreis in einer Presseerklärung deutlich.  
In einem Schreiben an alle Landkreise hat Sozialministerin Daniela Behrens inzwischen ausdrücklich betont, dass es keine Anordnung des Landes gebe, nach der nur Zweitimpfungen vorgenommen werden dürften. Der Landkreis Holzminden wird aufgrund dieses Schreibens seine Termingestaltung im Impfzentrum noch einmal überarbeiten. Die bereits abgesagten Termine für die Erstimpfungen im Impfzentrum werden auf die nächste Woche verschoben, so dass alle schon terminierten Erstimpflinge ihren Termin doch noch bekommen werden.

Mehr lesen Sie im TAH vom 18.05.2021.

 

zurück

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr