Weiter zum Inhalt
Donnerstag, 06. Mai 2021

Inzidenzen liegen unter der Grenze für die Notbremse

Die Inzidenz im Kreis Holzminden beträgt 92,3. Foto: Pixabay

Kreis Holzminden. Die Kreise im Weserbergland bleiben unter der 100er Grenze für die Bundesnotbremse. In Holzminden liegt die Zahl der Neuinfektionen der vergangenen sieben Tagen auf 100.000 Einwohner bei 92.3 – etwas unter dem Vortageswert von 95,2. Im Kreis Höxter meldet das Robert Koch-Institut einen Wert von 74,2. Im Landkreis Hameln-Pyrmont sind 57,9 und im Landkreis Northeim wird ein Wert von 90,0 angegeben. Sieben Neuinfektionen sind es im Kreis Holzminden, die am Dienstag, 4. Mai, das Kreisgesundheitsamt meldet. Insgesamt gibt es 112 aktive Fälle. (fhm)

Mehr lesen Sie im TAH vom 05.05.2021.

 

 

zurück

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr