Weiter zum Inhalt
Dienstag, 01. Dezember 2020

Kreis Holzminden hat am Wochenende den Schwellenwert „50“ überschritten

Ab heute gilt für die Schüler ab Klasse fünf die Maskenpflicht auch im Unterricht.

Kreis Holzminden. Ab heute gilt auch im Kreis Holzminden in allen Schulen ab Klasse fünf die Pflicht, im Unterricht einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen! Hieß es am Freitag noch, der Kreis liege mit 39 deutlich unterhalb des sogenannten Sieben-Tage-Inzidenzwertes von 50 und müsse daher noch keine Maskenpflicht einführen, hat sich die Lage am Wochenende deutlich verschärft:

Am Sonnabendnachmittag meldete der Landkreis auf seiner Homepage neun neue positiv getestete Personen. Insgesamt liegt die Zahl der akuten Fälle damit bei 49. Die Gesamtzahl der im Landkreis seit März laborbestätigten Infizierten liegt bei 243. 187 davon gelten als ehemals positiv getestet, sieben sind verstorben. In Quarantäne befinden sich im Moment 233 Personen.

Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt hat die neuen Zahlen bereits in seine Statistik aufgenommen und damit für den Kreis Holzminden einen Sieben-Tage-Inzidenzwert von 52,5 errechnet. Die Zahlen werden in Relation zur geringeren Einwohnerzahl des Kreises gesetzt (normalerweise gilt ja das Verhältnis der positiven Fälle auf 100.000 Einwohner). 

Für die Schüler ab Klasse fünf bedeutet das also, dass sie ab heute die Masken auch im Unterricht tragen müssen. Vielleicht ist es ratsam, nicht nur eine Maske am Tag mit in die Schule zu nehmen. (rei)

 

zurück

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr