Weiter zum Inhalt
Montag, 19. April 2021

Landrat Michael Stickeln empfängt Generalleutnant Jürgen Weigt im Kreis Höxter

Von links Dr. Ronald Woltering (Leiter des Gesundheitsamtes des Kreises Höxter), Kreisdirektor Klaus Schumacher, Generalleutnant Jürgen Weigt (stellvertretender Inspekteur der Streitkräftebasis), Landrat Michael Stickeln, Matthias Kämpfer (Leiter des Krisenstabes des Kreises Höxter), Oberstleutnant Jens Markus (Leiter des Kreisverbindungskommandos Höxter). Foto: Kreis Höxter

Kreis Höxter. Rund 50 Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr haben bei der Pandemiebewältigung im Kreis Höxter geholfen. Jetzt konnte diese Zahl auf 30 Kräfte reduziert werden. Landrat Michael Stickeln empfing den stellvertretenden Inspekteur der Streitkräftebasis, Generalleutnant Jürgen Weigt, der den Soldatinnen und Soldaten im Kreis einen Besuch abstattete.

„In solchen Krisenzeiten ist es unsere Aufgabe, die Bevölkerung gezielt zu unterstützen. Wir sind froh, wenn wir zur Verbesserung dieser außergewöhnlichen Situation beitragen können“, so der Generalleutnant. „In dieser Krise zeigt sich einmal mehr: Die Bundeswehr ist das Rückgrat unserer Gesellschaft. Ihre Hilfe in dieser schweren Zeit ist für uns enorm wichtig. Ich danke allen Soldatinnen und Soldaten für ihren Einsatz zum Wohl ihrer Mitmenschen“, dankte Landrat Michael Stickeln. „Sie leisten damit einen sehr wichtigen Dienst an unserer Gesellschaft.“

Mehr lesen Sie im TAH am 6. März 2021

 

zurück

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr