Weiter zum Inhalt
Donnerstag, 06. Mai 2021

Leichter Rückgang: Rund 9.600 Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Deutschland

Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 162,4. Foto: Pixabay

In Deutschland sind innerhalb eines Tages 9.609 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert worden. Wie das Robert-Koch-Institut (RKI) am Dienstagmorgen, 20. April, unter Berufung auf Angaben der Gesundheitsämter mitteilte, wurden zudem 297 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Am Dienstag vor einer Woche hatte das RKI binnen eines Tages 10.810 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Zudem wurden vor sieben Tagen innerhalb von 24 Stunden 294 neue Todesfälle verzeichnet. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz sank leicht auf 162,4. Am Montag, 19. April,hatte sie bei 165,3 gelegen. Die Gesamtzahl der verzeichneten Corona-Fälle in Deutschland seit Beginn der Pandemie liegt nach Angaben des RKI mittlerweile bei 3.163.308. Die Zahl der insgesamt registrierten Todesfälle stieg auf 80.303. Die Zahl der von einer Covid-19-Erkrankung Genesenen bezifferte das RKI auf rund 2.803.600. Berlin (AFP) / © 2021 AFP

zurück

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr