Weiter zum Inhalt
Dienstag, 20. April 2021

Märzenbecher-Blüte: Nach der Freude kommt der Frust

Forst. Der TAH hat gehofft, seinen Lesern mit dem Bericht über die Märzenbecher-Blüte bei Forst eine kleine Freude zu bereiten. Doch der Freude folgte der Frust. TAH-Leser Helmut Roth schickte der Redaktion das obige Foto, das die großflächigen Stellen zeigt, an denen die seltenen und schützenswerten Frühlingsboten einfach ausgegraben und „gestohlen“ wurden. „Leider gibt es immer noch Personen, die bedenkenlos Pflanzen in einem Naturschutzgebiet ausgraben,“ schreibt Helmut Roth und bittet die Redaktion gleichzeitig, darüber nachzudenken, ob sie wirklich weiterhin derartige Artikel veröffentlichen will. Vermutlich ist es wirklich besser, auf die genauen Ortsangaben zu verzichten – scheinbar ist gegen die Unvernunft nach wie vor kein Kraut gewachsen.   ´(rei)

 

zurück

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr