Weiter zum Inhalt
Sonntag, 17. Januar 2021

Mit Moby Dick probt das Jobcenter Holzminden neue Wege

Mit dem Theaterprojekt gehen auch Arbeitssuchende neue Wege. Foto: bs

Holzminden. Petra Graffmann findet das Projekt „mega“. Und Rebecca Wauker wundert sich: „Das mir das so viel Spaß macht, hätte ich nicht gedacht“. Die beiden Frauen werden – wenn es denn Corona zulässt – im März auf der Bühne stehen und gemeinsam mit 13 weiteren Arbeitssuchenden die Theaterperformance „Moby Dick“ aufführen. Nicht nur sie betreten damit Neuland und beweisen ganz viel Mut, sondern auch das Jobcenter, das zusammen mit der defakto GmbH das künstlerisch fundierte Arbeitsmarktprojekt verwirklicht hat. Die Hoffnung dahinter: der Einstieg der 15 in die Arbeitswelt. (bs)

Den ausführlichen Bericht lesen Sie im TAH vom 05.12.2020

zurück

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr