Weiter zum Inhalt
Samstag, 05. Dezember 2020

Musikschule Holzminden unterstützt den DSDS-Finalisten Joshua

Kimberly Ackermann singt und wird dabei von Joshua Tappe aufmerksam beobachtet. Foto: Käberich

Holzminden. Chöre dürfen zurzeit nicht singen. Weder auf einer Bühne, noch in einem Studio. Was also soll ein Künstler machen, wenn er für die Aufnahme eines neuen Songs unbedingt die Stimmen eines Background-Chores benötigt? Gar nicht so einfach, eine Antwort zu finden. Es sei denn, der Interpret hat trotz seines Mega-Erfolges seine Wurzeln nicht gekappt und ist in seiner Heimat noch immer bestens vernetzt. Soll heißen: Wenn man Joshua Tappe heißt und seine Gesangskarriere vor fünf Jahren beim Vocal-Hero-Wettbewerb in Holzminden begann, kann man auch heute noch auf die Unterstützung der Musikschule und ihres Leiters Alexander Käberich bauen. Einen Chor kann zwar auch Käberich nicht aus dem Hut zaubern, aber tolle Stimmen – und die wurden jetzt am Sonnabend nach und nach aufgenommen. Joshuas Management wird sie im Studio zusammenfügen und aus den Einzelstimmen einen perfekten Chor „bauen“. (rei)

Mehr lesen Sie im TAH am 23. November 2020

 

zurück

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr