Weiter zum Inhalt
Dienstag, 20. April 2021

Neuer Anlauf für den Windpark Lauenförde

Auf der Ottensteiner Hochebene steht ein Windenergiepark. Dort wehren sich die Bürger gegen weitere Windräder. Foto: bs

Lauenförde. Eigentlich sollten sich zwischen Lauenförde und Meinbrexen seit 2019 schon zwölf Windkraftanlagen  drehen. Doch weil – zum einen – der Anlagenhersteller Insolvenz anmeldete und sich – zum anderen – die Kreistagspolitiker bei der Aufstellung des regionalen Raumordnunskonzeptes bislang nicht einigen konnten, steht an der Weser noch keine einzige Anlage. Jetzt startet die EnBW, Energie Baden-Württemberg AG einen neuen Anlauf. Sie hat einen Genehmigungsantrag für jetzt sieben Windmühlen gestellt. Und reizt damit etwas auf die Blinden... (bs)

Den ausführlichen Bericht lesen Sie im TAH vom 09.04.2021

zurück

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr