Weiter zum Inhalt
Donnerstag, 06. Mai 2021

Ortsvorsteher soll nach Anzahl der Unterschriften bestimmt werden

Zu klein: Mühlenberg soll seinen Status als eigenständiger Wahlbezirk verlieren. Foto: spe

Mühlenberg. Die Ortschaft Mühlenberg soll ab der Kommunalwahl im Herbst kein eigener Wahlbezirk mehr sein, sondern dem Wahlbezirk 16 der Kernstadt Holzminden angegliedert werden. Mühlenberger können dann zwar ihre Stimmen weiter im Wahllokal in Mühlenberg abgeben, die Auszählung würde jedoch nicht mehr vor Ort, sondern im Wahllokal „Kita Grashüpfer“, Wiesenweg, erfolgen. Für Mühlenberg wird dann auch kein eigenes Wahlergebnis mehr festgestellt. Begründet wird dies damit, dass eine Gefährdung des Wahlergebnisses nicht gegeben sei. Auch der Ortsvorsteher – derzeit Gerd Schläger – soll künftig anders bestimmt werden, nämlich nach der Anzahl der Unterstützungsunterschriften, die die Bewerber selbst beibringen müssen. (spe)

Den ausführlichen Artikel lesen Sie im TAH vom 17. April

zurück

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr