Weiter zum Inhalt
Donnerstag, 06. Mai 2021

Saisonstart: Polizei kontrolliert Motorradfahrer im Kreis Holzminden

Kontrollstelle Parkplatz Rühler Schweiz/Abzweig Lütgenade: Eine Beamtin führt eine Phonmessung durch. Foto: spe

Golmbach/Lauenförde. Jetzt sind sie wieder unterwegs, die Saison hat begonnen. Zum Beispiel an beiden Enden der Rühler Schweiz tangiert die Freiheit auf dem Motorrad regelmäßig die Lebensqualität der Anwohner in den durchfahrenen Orten. Welches Recht wiegt höher? Gibt es ein Zusammenkommen? Der Widerstand jedenfalls wächst gegen die Marke „Bikerparadies Weserbergland“. Denn was für den einen unverzichtbarer Sound ist, ist für den anderen schlicht unerträglicher Lärm. Die Polizei kann solcherlei Grundsatzfragen nicht klären, aber sie kann Kontrollen durchführen dort, wo Biker jetzt wieder unterwegs sind, ob eingehalten wird, was eingetragen und einzuhalten ist – wie am Sonntag in der Rühler Schweiz nahe Golmbach/Abzweig Lütgenade und am Nachmittag in Lauenförde. Kontrolliert wurden zwischen 10.30 und 18 Uhr insgesamt 97 Motorräder und drei Autos. Die Bilanz: Drei waren bei der Phonmessung zu laut, vier wiesen technische Mängel auf, die zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führte. Zehn Verkehrsordnungswidrigkeiten stellten die Beamten fest und eine Trunkenheitsfahrt: In Lauenförde hielten sie einen Biker mit einem Atemalkoholgehalt von sage und schreibe 1,64 Promille an. Seine Fahrt war zu Ende – längerfristig. (spe)
Den ausführlichen Artikel lesen Sie im TAH vom 19. April

zurück

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr