Weiter zum Inhalt
Donnerstag, 06. Mai 2021

Sanierung der Weserbrücke bis zum Beginn der Landesgartenschau

So sieht der Entwurf von Straßen NRW für die Sanierung der Weserbrücke mit einem Pylonen aus. Foto: Straßen NRW

Höxter. Die geplante Sanierung der Weserbrücke in Höxter wird mindestens ein Jahr dauern und für sechs Monate mit einer kompletten Sperrung der Brücke verbunden sein. Die Arbeiten sollen bis zum beginn der Landesgartenschau im April 2023 beendet sein. Das erklärte der Landesbetrieb Straßen NRW, der für die Sanierung der Weserbrücke zwischen Höxter und Boffzen zuständig ist. Die Brücke soll durch einen Pylonen neue Stabilität und Sicherheit gewinnen. Die Weserbrücke ist seit Sommer 2016 für Schwerlastverkehr gesperrt und mit Betonsperren versehen. Fahrzeuge, die schwerer als 3,5 Tonnen und breiter als 2,10 Meter sind, dürfen derzeit die Brücke nicht benutzen.

Mehr lesen Sie im TAH vom 17.04.2021.

zurück

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr