Weiter zum Inhalt
Dienstag, 26. Januar 2021

Stadt will Gutscheine verschenken, um Einzelhandel und Gastronomie zu stärken

Hameln plant eine Gutscheinaktion, um den Einzelhandel und die Gastronomie zu unterstützen. Foto: Pixabay

Die Stadt Hameln plant in Corona-Zeiten eine ganz besondere Aktion. Jeder Bürger, der in der Rattenfängerstadt gemeldet ist, soll einen Zehn-Euro-Gutschein bekommen. Damit sollen der lokale Einzelhandel und die Gastronomie, die besonders unter Corona leiden,  gefördert werden. Der Gutschein soll mit der Post verschickt werden und kann dann in allen Hamelner Einzelhandels- und Gastronomiebetrieben eingelöst werden. Nicht teilnehmen sollen Geschäfte, die nicht von der Corona-Krise direkt betroffen sind, wie etwa der Lebensmittelhandel. Der Gutschein soll dann ab einem Mindestverkaufs- oder Verzehrwert von 30 Euro gelten. Zum Einsatz kommen soll diese Aktion im kommenden Frühjahr. In Hameln wird mit Gesamtkosten von 700.000 Euro gerechnet. Ob die Aktion durchgeführt wird, entscheidet der Stadtrat am 16. Dezember.

Andere Städte wollen ähnliche Aktionen starten und Bürgern auch Gutscheine schenken. Was halten die Bürger davon, wenn dies beispielsweise auch in Holzminden oder anderen Gemeinden im Landkreis Holzminden gemacht würde? Sagen Sie uns Ihre Meinung: redaktion@tah.de oder www.facebook.com/TAH.lokal (fhm).

zurück

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr