Weiter zum Inhalt
Donnerstag, 06. Mai 2021

Verpuffung bei Symrise: Ursache noch unbekannt

Die Werkfeuerwehr legte im Erdgeschoss einen Teppich aus Löschschaum, während von oben Wasser aus der Sprinkleranlage kam. Foto: rei

Holzminden. „Feuer Explosion... Holzminden Symrise Werk Weser... Feuer und Rauch zu sehen.“ Der Alarm, den die Leitstelle aus Hameln am Mittwochabend kurz vor 23 Uhr an die Einsatzkräfte in Holzminden sandte, sorgte für ansteigende Adrenalinspiegel. Viel Fantasie war nicht nötig, um sich ein erschreckendes Szenario vorzustellen. Umso stärker war das Aufatmen, als die ersten Feuerwehrleute vor Ort erkannten: Ja, es gab eine Verpuffung und damit einhergehend auch ein lokal begrenztes Feuer – aber niemand wurde verletzt! Unternehmenssprecher Bernhard Kott ergänzte, nachdem er sich persönlich ein Bild vom Geschehen gemacht hatte: „Es besteht keine Gefahr für die Anwohner oder die Umwelt!“

Die Explosion entpuppte sich als Verpuffung im mehrstöckigen Technikum während des Produktionsprozesses für kosmetische Wirkstoffe. Anlagen für diese Produktion wurden beschädigt, Feuer und Rauch setzten neben der Brandmeldeanlage auch die Sprinkleranlage in Gang. Die Werkfeuerwehr und die zur Unterstützung bereit stehende Freiwillige Feuerwehr Holzminden leisteten tolle Arbeit: Das Feuer war schnell gelöscht und die gesamte Situation nach wenigen Minuten unter Kontrolle.

Jetzt gilt es allerdings, die Ursache für die Verpuffung herauszufinden. Bis zum Redaktionsschluss gestern Abend gab es dazu noch keine Aussagen. Am Donnerstag untersuchte das Team des betroffenen Produktionsbereiches die kaputten Anlagen. Auch die Polizei – nachts natürlich auch vor Ort – nahm den Einsatzort noch einmal bei Tageslicht in Augenschein. Außerdem wurde geprüft, wann und wie Symrise den Produktionsprozess wieder aufnehmen kann, um seine Kunden zuverlässig beliefern zu können. (rei)

Mehr lesen Sie im TAH am 23. April 2021

zurück

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr