Weiter zum Inhalt
Samstag, 24. Juli 2021

Wirtschaftsminister überreicht Förderbescheid über 2,1 Mio. Euro an O-I-Werk Holzminden

Rundgang mit Minister Althusmann und den Landtagsabgeordneten Tippelt und Schünemann, hier vor der neuen Anlage, die bereits in Betrieb ist. Foto: spe

Holzminden. Niedersachsens Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann hat am Mittwoch das Werk Holzminden des Glasherstellers O-I Glass, Inc. besucht und einen Förderbescheid des Landes in Höhe von 2,1 Millionen Euro überreicht. Mit dem Bescheid wird der Prototyp einer revolutionären Technologie zur Herstellung von Containerglas gefördert. O-I, der weltweit größte Hersteller von Behälterglas, investiert in das Holzmindener Werk 21 Millionen Euro und schafft 28 neue Arbeitsplätze. Die Anlage, die in Europa erstmals installiert wurde, ist in Holzminden bereits in Betrieb. Sie erhöht die Flexibilität in der Produktion deutlich und verbessert die Umweltfreundlichkeit von Glas. Mit dieser innovativen MAGMA-Technologie (steht für „Modular Advanced Glass Manufacturing Asset“) will O-I nichts weniger als die Glasherstellung neu erfinden. Das Land unterstützt das Engagement des Glasherstellers in der strukturschwachen Region Südniedersachsen mit zehn Prozent der Investitionssumme. (spe)
Den ausführlichen Artikel lesen Sie im TAH vom 24. Juni

zurück

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr