Weiter zum Inhalt
Dienstag, 18. Mai 2021

Aus aller Welt – Politik

Der griechische Neonazi Giannis Lagos - (AFP/Archiv / LOUISA GOULIAMAKI / AFP )

Der verurteilte griechische Neonazi Giannis Lagos ist von Belgien an Griechenland ausgeliefert worden. Der 48-jährige EU-Parlamentarier ist in seiner Heimat zu mehr als 13 Jahren Gefängnis verurteilt.

Artikel lesen
Volker Wissing - (AFP/Archiv / Odd ANDERSEN / AFP )

Die FDP zieht mit der Forderung nach Sanierung der Staatsfinanzen in den Wahlkampf. Für den Eintritt in eine Koalition machte Generalsekretär Volker Wissing beim Parteitag eine Rückkehr zur Schuldenbremse zur Bedingung.

Artikel lesen
Proteste in Belarus - (AFP/Archiv / STRINGER / AFP )

In Belarus sind zwei Journalisten zu 20-tägiger Haft verurteilt worden, darunter ein freier Mitarbeiter der Deutschen Welle (DW). Beide berichten, sie seien in der U-Haft gefoltert worden.

Artikel lesen
Der frühere italienische Regierungschef Silvio Berlusconi - (AFP/Archiv / Piero CRUCIATTI / AFP )

Der frühere italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi ist nach mehrtägiger Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen worden. Er war wegen Spätfolgen einer Coronavirus-Infektion in das Hospital in Mailand eingeliefert worden.

Artikel lesen
Drogenfahnder mit Kokain-Fund - (AFP/Archiv / Valery HACHE / AFP )

Die Drogenpolitik hat unerwartet für Wirbel beim Bundesparteitag der FDP gesorgt: Die Delegierten stimmten überraschend für die Entkriminalisierung aller Drogen - sie machten diesen Beschluss dann aber auf Druck der Parteispitze wieder rückgängig.

Artikel lesen
Demonstranten in London - (AFP / Tolga Akmen / AFP )

Angesichts der Eskalation des Nahost-Konflikts haben am Samstag in ganz Europa Solidaritätskundgebungen für die Palästinenser stattgefunden, unter anderem in mehreren deutschen Städten. In Berlin kam es dabei zu Ausschreitungen und Festnahmen.

Artikel lesen
Muslime in einem Stadion in Kinshasa - (AFP/Archiv / JOHN WESSELS / AFP )

Wegen ihrer Beteiligung an gewalttätigen Ausschreitungen sind in der Demokratischen Republik Kongo in einem Schnellverfahren 30 Menschen zum Tode verurteilt worden. Die Todesstrafe wird in dem Land jedoch seit dem Jahr 2003 nicht mehr vollstreckt.

Artikel lesen
Wahlkampfbus in Addis Abeba mit Porträt von Rerierungschef Abiy Ahmed - (AFP/Archiv / Amanuel Sileshi / AFP )

Die bislang für Anfang Juni in Äthiopien geplanten Parlamentswahlen sind auf unbestimmte Zeit verschoben worden. Die Wahlkommission nannte organisatorische Gründe für die Verschiebung.

Artikel lesen
Pro-palästinensische Demonstration in Berlin - (AFP / STEFANIE LOOS / AFP )

Die Polizei in Berlin hat am Samstag eine pro-palästinensische Demonstration aufgelöst. Rund 3500 Teilnehmer hatten sich am Nachmittag im Bezirk Neukölln versammelt. Nachdem Corona-Auflagen nicht eingehalten wurden, wurde die Versammlung aufgelöst.

Artikel lesen
Feuerball über angegriffenem Hochhaus - (AFP / MOHAMMED ABED / AFP )

Die israelische Armee hat beim Beschuss des Gazastreifens am Samstag auch ein von internationalen Medien genutztes Gebäude zerstört. In dem Hochhaus hatten unter anderem die US-Nachrichtenagentur Associated Press (AP) und der katarische Fernsehsender Al-Jazeera ihre Büros.

Artikel lesen

Aus aller Welt – Politik

Der griechische Neonazi Giannis Lagos - (AFP/Archiv / LOUISA GOULIAMAKI / AFP )

Der verurteilte griechische Neonazi Giannis Lagos ist von Belgien an Griechenland ausgeliefert worden. Der 48-jährige EU-Parlamentarier ist in seiner Heimat zu mehr als 13 Jahren Gefängnis verurteilt.

Artikel lesen
Volker Wissing - (AFP/Archiv / Odd ANDERSEN / AFP )

Die FDP zieht mit der Forderung nach Sanierung der Staatsfinanzen in den Wahlkampf. Für den Eintritt in eine Koalition machte Generalsekretär Volker Wissing beim Parteitag eine Rückkehr zur Schuldenbremse zur Bedingung.

Artikel lesen
Proteste in Belarus - (AFP/Archiv / STRINGER / AFP )

In Belarus sind zwei Journalisten zu 20-tägiger Haft verurteilt worden, darunter ein freier Mitarbeiter der Deutschen Welle (DW). Beide berichten, sie seien in der U-Haft gefoltert worden.

Artikel lesen
Der frühere italienische Regierungschef Silvio Berlusconi - (AFP/Archiv / Piero CRUCIATTI / AFP )

Der frühere italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi ist nach mehrtägiger Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen worden. Er war wegen Spätfolgen einer Coronavirus-Infektion in das Hospital in Mailand eingeliefert worden.

Artikel lesen
Drogenfahnder mit Kokain-Fund - (AFP/Archiv / Valery HACHE / AFP )

Die Drogenpolitik hat unerwartet für Wirbel beim Bundesparteitag der FDP gesorgt: Die Delegierten stimmten überraschend für die Entkriminalisierung aller Drogen - sie machten diesen Beschluss dann aber auf Druck der Parteispitze wieder rückgängig.

Artikel lesen
Demonstranten in London - (AFP / Tolga Akmen / AFP )

Angesichts der Eskalation des Nahost-Konflikts haben am Samstag in ganz Europa Solidaritätskundgebungen für die Palästinenser stattgefunden, unter anderem in mehreren deutschen Städten. In Berlin kam es dabei zu Ausschreitungen und Festnahmen.

Artikel lesen
Muslime in einem Stadion in Kinshasa - (AFP/Archiv / JOHN WESSELS / AFP )

Wegen ihrer Beteiligung an gewalttätigen Ausschreitungen sind in der Demokratischen Republik Kongo in einem Schnellverfahren 30 Menschen zum Tode verurteilt worden. Die Todesstrafe wird in dem Land jedoch seit dem Jahr 2003 nicht mehr vollstreckt.

Artikel lesen
Wahlkampfbus in Addis Abeba mit Porträt von Rerierungschef Abiy Ahmed - (AFP/Archiv / Amanuel Sileshi / AFP )

Die bislang für Anfang Juni in Äthiopien geplanten Parlamentswahlen sind auf unbestimmte Zeit verschoben worden. Die Wahlkommission nannte organisatorische Gründe für die Verschiebung.

Artikel lesen
Pro-palästinensische Demonstration in Berlin - (AFP / STEFANIE LOOS / AFP )

Die Polizei in Berlin hat am Samstag eine pro-palästinensische Demonstration aufgelöst. Rund 3500 Teilnehmer hatten sich am Nachmittag im Bezirk Neukölln versammelt. Nachdem Corona-Auflagen nicht eingehalten wurden, wurde die Versammlung aufgelöst.

Artikel lesen
Feuerball über angegriffenem Hochhaus - (AFP / MOHAMMED ABED / AFP )

Die israelische Armee hat beim Beschuss des Gazastreifens am Samstag auch ein von internationalen Medien genutztes Gebäude zerstört. In dem Hochhaus hatten unter anderem die US-Nachrichtenagentur Associated Press (AP) und der katarische Fernsehsender Al-Jazeera ihre Büros.

Artikel lesen

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr