Weiter zum Inhalt
Donnerstag, 29. Juli 2021

Aus aller Welt – Politik

Mobile Impstation in Berlin - (AFP / STEFANIE LOOS / AFP )

Die Bundesregierung hat einer Impfpflicht in Deutschland eine klare Absage erteilt. Eine solche Pflicht soll es auch durch die "Hintertür" nicht geben, wie Vizeregierungssprecherin Ulrike Demmer am Montag in Berlin sagte.

Artikel lesen
Waldbrand in den USA - (AFP/Archiv / JOSH EDELSON / AFP )

Vertreter von fast 200 Ländern haben am Montag per Videokonferenz über den ersten Teil des neuen Sachstandsberichts des Weltklimarats IPCC zur globalen Erwärmung aufgenommen. Darin geht es um naturwissenschaftliche Grundlagen der Erderwärmung.

Artikel lesen
Sicherheitskräfte vor dem Parlament - (AFP / FETHI BELAID / AFP )

Nach der Absetzung des Ministerpräsidenten in Tunesien hat der Vorsitzende der Regierungspartei Ennahdha, Rached Ghannouchi, einen Sitzstreik vor dem Parlament veranstaltet. Zuvor war Ghannouchi, der zugleich auch Parlamentspräsident ist, am Montagmorgen von Sicherheitskräften am Eintreten gehindert…

Artikel lesen
Schornsteine in China - (AFP/Archiv / GREG BAKER / AFP )

Nach einer durch die Corona-Pandemie bedingten Abschwächung überfordern die Menschen die Belastungsgrenzen der Erde so stark wie zuvor. Laut Berechnungen von Experten rückt der Erdüberlastungstag in diesem Jahr wieder um drei Wochen nach vorn.

Artikel lesen
Demonstration in Marseille am Samstag - (AFP / CLEMENT MAHOUDEAU / AFP )

Trotz aller Proteste: Die umstrittene Impfpflicht für Mitarbeiter im französischen Gesundheitswesen kommt. Das Parlament verabschiedete nach langem Ringen das entsprechende Gesetz, das auch eine Ausweitung des sogenannten Gesundheitspasses bedeutet.

Artikel lesen
Impfung in Berlin - (AFP/Archiv / PAUL ZINKEN / AFP )

Der Grünen-Gesundheitspolitiker Janosch Dahmen setzt zur Ankurbelung der Impfkampagne auf flexiblere und komfortable Lösungen. "Wir müssen den Impfstoff zu den Menschen bringen", sagte der Notfallmediziner in der Sendung "Frühstart" von RTL und ntv.

Artikel lesen
Soldaten in Kandahar - (AFP / JAVED TANVEER / AFP )

Ungeachtet ihres derzeit laufenden Truppenabzugs aus Afghanistan wollen die USA die einheimischen Regierungstruppen weiter aus der Luft unterstützen.

Artikel lesen
Zerstörung in Altenahr - (AFP/Archiv / Christof STACHE / AFP )

Für Verbesserungen beim Katastrophenschutz in Deutschland halten die Grünen eine Grundgesetzänderung für nötig. "Der Bund muss mehr Verantwortung übernehmen", sagte die Grünen-Innenpolitikerin Irene Mihalic den RND-Zeitungen.

Artikel lesen
Zerstörung im Ahrtal - (AFP / CHRISTOF STACHE / AFP )

Nach der schweren Flutkatastrophe hat die Vorsitzende des Innenausschusses des Bundestags, Andrea Lindholz (CSU), mehr Einfluss des Bundes auf die Einsatzleitung gefordert. "Ich glaube, wir müssen an den Führungsstrukturen etwas ändern", sagte sie.

Artikel lesen
Männer in Kabul warten auf Asylanträge - (AFP/Archiv / SAJJAD HUSSAIN / AFP )

Die Vereinten Nationen haben angesichts der jüngsten Offensiven der radikalislamischen Taliban in Afghanistan vor einem deutlichen Anstieg der Opfer aus der Zivilbevölkerung gewarnt.

Artikel lesen

Aus aller Welt – Politik

Mobile Impstation in Berlin - (AFP / STEFANIE LOOS / AFP )

Die Bundesregierung hat einer Impfpflicht in Deutschland eine klare Absage erteilt. Eine solche Pflicht soll es auch durch die "Hintertür" nicht geben, wie Vizeregierungssprecherin Ulrike Demmer am Montag in Berlin sagte.

Artikel lesen
Waldbrand in den USA - (AFP/Archiv / JOSH EDELSON / AFP )

Vertreter von fast 200 Ländern haben am Montag per Videokonferenz über den ersten Teil des neuen Sachstandsberichts des Weltklimarats IPCC zur globalen Erwärmung aufgenommen. Darin geht es um naturwissenschaftliche Grundlagen der Erderwärmung.

Artikel lesen
Sicherheitskräfte vor dem Parlament - (AFP / FETHI BELAID / AFP )

Nach der Absetzung des Ministerpräsidenten in Tunesien hat der Vorsitzende der Regierungspartei Ennahdha, Rached Ghannouchi, einen Sitzstreik vor dem Parlament veranstaltet. Zuvor war Ghannouchi, der zugleich auch Parlamentspräsident ist, am Montagmorgen von Sicherheitskräften am Eintreten gehindert…

Artikel lesen
Schornsteine in China - (AFP/Archiv / GREG BAKER / AFP )

Nach einer durch die Corona-Pandemie bedingten Abschwächung überfordern die Menschen die Belastungsgrenzen der Erde so stark wie zuvor. Laut Berechnungen von Experten rückt der Erdüberlastungstag in diesem Jahr wieder um drei Wochen nach vorn.

Artikel lesen
Demonstration in Marseille am Samstag - (AFP / CLEMENT MAHOUDEAU / AFP )

Trotz aller Proteste: Die umstrittene Impfpflicht für Mitarbeiter im französischen Gesundheitswesen kommt. Das Parlament verabschiedete nach langem Ringen das entsprechende Gesetz, das auch eine Ausweitung des sogenannten Gesundheitspasses bedeutet.

Artikel lesen
Impfung in Berlin - (AFP/Archiv / PAUL ZINKEN / AFP )

Der Grünen-Gesundheitspolitiker Janosch Dahmen setzt zur Ankurbelung der Impfkampagne auf flexiblere und komfortable Lösungen. "Wir müssen den Impfstoff zu den Menschen bringen", sagte der Notfallmediziner in der Sendung "Frühstart" von RTL und ntv.

Artikel lesen
Soldaten in Kandahar - (AFP / JAVED TANVEER / AFP )

Ungeachtet ihres derzeit laufenden Truppenabzugs aus Afghanistan wollen die USA die einheimischen Regierungstruppen weiter aus der Luft unterstützen.

Artikel lesen
Zerstörung in Altenahr - (AFP/Archiv / Christof STACHE / AFP )

Für Verbesserungen beim Katastrophenschutz in Deutschland halten die Grünen eine Grundgesetzänderung für nötig. "Der Bund muss mehr Verantwortung übernehmen", sagte die Grünen-Innenpolitikerin Irene Mihalic den RND-Zeitungen.

Artikel lesen
Zerstörung im Ahrtal - (AFP / CHRISTOF STACHE / AFP )

Nach der schweren Flutkatastrophe hat die Vorsitzende des Innenausschusses des Bundestags, Andrea Lindholz (CSU), mehr Einfluss des Bundes auf die Einsatzleitung gefordert. "Ich glaube, wir müssen an den Führungsstrukturen etwas ändern", sagte sie.

Artikel lesen
Männer in Kabul warten auf Asylanträge - (AFP/Archiv / SAJJAD HUSSAIN / AFP )

Die Vereinten Nationen haben angesichts der jüngsten Offensiven der radikalislamischen Taliban in Afghanistan vor einem deutlichen Anstieg der Opfer aus der Zivilbevölkerung gewarnt.

Artikel lesen

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr