Freitag, 24. November 2017
Freitag, 20. Oktober 2017

Die seltsame Flaschenpost aus dem Kanal

Ein Teil des Inhalts aus der Flaschenpost, die jetzt im Glessetal wieder auftauchte.

Polle (20.10.17). Es ist schon ein großer Zufall, dass dieser kleine Zettel nach 55 Jahren wieder ans Tageslicht befördert wurde. Dieses handbeschriebene Stück Papier schlummerte in einer Flaschenpost, die im Jahr 1962 bei Kanalbauarbeiten mitten im Wald im Glessetal versenkt wurde. Bei aktuellen Erdbauarbeiten wurde die vergrabene Flasche im entdeckt – und vorsichtig geöffnet. Sie gibt einen kleinen Einblick in das Jahr 1962, als der Kanal von den vier namentlich genannten Arbeitern angelegt wurde. Zusätzlich legten sie noch eine (leere) Zigarettenschachtel und die Titelseite der damals aktuellen Tageszeitung bei und vergruben sie wie bei einer Grundsteinlegung. Ob sie damit gerechnet haben, dass ihre improvisierte „Zeitkapsel“ jemals wieder geöffnet wurde?