Mittwoch, 21. Oktober 2020
Montag, 16. Juli 2018

Junge bei Badeunfall in Dresden in der Elbe ertrunken

Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos
Ein zehnjähriger Junge ist in der Elbe bei Dresden ertrunken. Das Kind sei am Sonntagnachmittag am Fährgarten Johannstadt zum Baden ins Wasser gegangen und offenbar von der Strömung erfasst worden, teilte die Polizei mit.  - (dpa/AFP/Archiv / dpa )


Ein zehnjähriger Junge ist in der Elbe bei Dresden ertrunken. Das Kind sei am Sonntagnachmittag am Fährgarten Johannstadt baden gegangen und offenbar von der Strömung erfasst worden, teilte die Polizei in der sächsischen Hauptstadt am Montag mit.

Bei dem folgenden Rettungseinsatz zog eine Polizistin den aus Syrien stammenden Jungen im Bereich der Albertbrücke in der Dresdner Innenstadt aus dem Wasser. Wiederbelebungsversuche blieben nach Angaben der Beamten erfolglos. Er starb im Krankenhaus.

Dresden (AFP) / © 2018 AFP