Sonntag, 15. Dezember 2019

Aus aller Welt – Medizin / Gesundheit

Donnerstag, 12. Dezember 2019

Neuer Berufungsprozess gegen Ärztin Hänel wegen Abtreibungswerbung in Gießen

Kristina Hänel
Die Ärztin Kristina Hänel steht in einem neuen Berufungsprozess wegen des Vorwurfs der verbotenen Werbung für Schwangerschaftsabbrüche vor dem Gießener Landgericht. - (dpa/dpa/picture-alliance/Archiv / dpa )

Die Ärztin Kristina Hänel steht am Donnerstag (10.00 Uhr) in einem neuen Berufungsprozess wegen des Vorwurfs der verbotenen Werbung für Schwangerschaftsabbrüche vor dem Gießener Landgericht. Die vierte Strafkammer verhandelt zum...Artikel lesen

Freitag, 06. Dezember 2019

FDP: Samenspender sollen über ihren Tod hinaus Kinder zeugen lassen dürfen

Hebamme tastet Bauch einer Schwangeren ab
Die FDP will es Samenspendern ermöglichen, über ihren Tod hinaus Kinder zeugen zu lassen. - (dpa/dpa/picture-alliance/Archiv / dpa )

Die FDP will es Samenspendern ermöglichen, über ihren Tod hinaus Kinder zeugen zu lassen. Betroffene Männer sollten testamentarisch festlegen können, "was nach dem Tod mit einer Samenspende geschehen und wer darüber verfügen...Artikel lesen

Donnerstag, 28. November 2019

Sozialminister der Länder fordern Bundeszuschuss zur Pflegeversicherung

Zimmer in einem Pflegeheim
Die Arbeits- und Sozialminister der Länder haben Bundeszuschüsse zur Pflegeversicherung aus dem allgemeinen Steueraufkommen gefordert. Dies erklärten sie zum Abschluss ihrer Herbstkonferenz in Rostock. Dort verabschiedeten sie einen Leitantrag. - (dpa/dpa/picture-alliance/Archiv / dpa )

Die Arbeits- und Sozialminister der Länder haben Bundeszuschüsse zur Pflegeversicherung aus dem allgemeinen Steueraufkommen gefordert. Dies erklärten sie am Donnerstag zum Abschluss ihrer Herbstkonferenz in Rostock. "Wir müssen...Artikel lesen

Donnerstag, 28. November 2019

Pflegebedürftige zunehmend in betreuten Anlagen und Wohngemeinschaften betreut

Bewohner einer Pflege-WG in Berlin
In Deutschland werden immer mehr Pflegebedürftige in Wohngemeinschaften und im betreuten Wohnen versorgt. Bundesweit gibt es inzwischen bis zu 8000 betreute Wohnanlagen und rund 4000 Pflege-WGs, wie aus dem neuen Barmer-Pflegereport hervorgeht. - (dpa/dpa/picture-alliance/Archiv / dpa )

Pflege-WG statt Heim: In Deutschland werden immer mehr Pflegebedürftige in Wohngemeinschaften und im betreuten Wohnen versorgt. Bundesweit gibt es inzwischen bis zu 8000 betreute Wohnanlagen und rund 4000 Pflege-WGs, wie aus dem...Artikel lesen

Mittwoch, 27. November 2019

Umfrage: Strahlungsrisiken werden oft falsch eingeschätzt

Radonmessgerät
Fast alle Deutschen wissen laut einer Studie, dass bei der Smartphonenutzung elektromagnetische Felder entstehen - aber nur knapp 23 Prozent messen der Strahlenquelle Radon als zweithäufigste Lungenkrebsursache große Gesundheitsgefahren bei. - (dpa/dpa/picture-alliance/Archiv / dpa )

Fast alle Deutschen wissen, dass bei der Smartphonenutzung elektromagnetische Felder entstehen - aber nur knapp 23 Prozent messen der Strahlenquelle Radon als zweithäufigste Lungenkrebsursache große Gesundheitsgefahren bei. Dies...Artikel lesen

Dienstag, 26. November 2019

OVG-Urteil: ADHS im Erwachsenenalter berechtigt nicht zum Prüfungsrücktritt

Justitia
Eine ADHS-Erkrankung im Erwachsenenalter ist einem aktuellen Urteil zufolge prüfungsrechtlich als Dauerleiden einzustufen und berechtigt deshalb nicht zum Rücktritt von Prüfungen. Dies entschied das OVG Münster auf Klage eines Studenten. - (dpa/dpa/picture-alliance/Archiv / dpa )

Eine ADHS-Erkrankung im Erwachsenenalter ist einem aktuellen Urteil zufolge prüfungsrechtlich als Dauerleiden einzustufen und berechtigt deshalb nicht zum Rücktritt von Prüfungen. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht (OVG)...Artikel lesen

Dienstag, 26. November 2019

Experten fordern mehr Solidarität mit HIV-Infizierten im Arbeitsleben

Rote Schleife als Symbol der Solidarität mit HIV-Infizierten
Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat zu mehr Solidarität mit HIV-positiven Menschen im Arbeitsleben aufgerufen. Nötig sei ein "offener Umgang" mit Erkrankten im Beruf, erklärte sie anlässlich des bevorstehenden Weltaidstags. - (dpa/dpa/picture-alliance/Archiv / dpa )

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat zu mehr Solidarität mit HIV-positiven Menschen im Arbeitsleben aufgerufen. Nötig sei ein "offener Umgang" mit Erkrankten im Beruf, erklärte die Behörde am Dienstag in...Artikel lesen

Treffer 1 bis 7 von 63

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >