Sonntag, 19. Januar 2020

Aus aller Welt – Medizin / Gesundheit

Donnerstag, 28. November 2019

Sozialminister der Länder fordern Bundeszuschuss zur Pflegeversicherung

Zimmer in einem Pflegeheim
Die Arbeits- und Sozialminister der Länder haben Bundeszuschüsse zur Pflegeversicherung aus dem allgemeinen Steueraufkommen gefordert. Dies erklärten sie zum Abschluss ihrer Herbstkonferenz in Rostock. Dort verabschiedeten sie einen Leitantrag. - (dpa/dpa/picture-alliance/Archiv / dpa )

Die Arbeits- und Sozialminister der Länder haben Bundeszuschüsse zur Pflegeversicherung aus dem allgemeinen Steueraufkommen gefordert. Dies erklärten sie am Donnerstag zum Abschluss ihrer Herbstkonferenz in Rostock. "Wir müssen...Artikel lesen

Donnerstag, 28. November 2019

Pflegebedürftige zunehmend in betreuten Anlagen und Wohngemeinschaften betreut

Bewohner einer Pflege-WG in Berlin
In Deutschland werden immer mehr Pflegebedürftige in Wohngemeinschaften und im betreuten Wohnen versorgt. Bundesweit gibt es inzwischen bis zu 8000 betreute Wohnanlagen und rund 4000 Pflege-WGs, wie aus dem neuen Barmer-Pflegereport hervorgeht. - (dpa/dpa/picture-alliance/Archiv / dpa )

Pflege-WG statt Heim: In Deutschland werden immer mehr Pflegebedürftige in Wohngemeinschaften und im betreuten Wohnen versorgt. Bundesweit gibt es inzwischen bis zu 8000 betreute Wohnanlagen und rund 4000 Pflege-WGs, wie aus dem...Artikel lesen

Mittwoch, 27. November 2019

Umfrage: Strahlungsrisiken werden oft falsch eingeschätzt

Radonmessgerät
Fast alle Deutschen wissen laut einer Studie, dass bei der Smartphonenutzung elektromagnetische Felder entstehen - aber nur knapp 23 Prozent messen der Strahlenquelle Radon als zweithäufigste Lungenkrebsursache große Gesundheitsgefahren bei. - (dpa/dpa/picture-alliance/Archiv / dpa )

Fast alle Deutschen wissen, dass bei der Smartphonenutzung elektromagnetische Felder entstehen - aber nur knapp 23 Prozent messen der Strahlenquelle Radon als zweithäufigste Lungenkrebsursache große Gesundheitsgefahren bei. Dies...Artikel lesen

Dienstag, 26. November 2019

OVG-Urteil: ADHS im Erwachsenenalter berechtigt nicht zum Prüfungsrücktritt

Justitia
Eine ADHS-Erkrankung im Erwachsenenalter ist einem aktuellen Urteil zufolge prüfungsrechtlich als Dauerleiden einzustufen und berechtigt deshalb nicht zum Rücktritt von Prüfungen. Dies entschied das OVG Münster auf Klage eines Studenten. - (dpa/dpa/picture-alliance/Archiv / dpa )

Eine ADHS-Erkrankung im Erwachsenenalter ist einem aktuellen Urteil zufolge prüfungsrechtlich als Dauerleiden einzustufen und berechtigt deshalb nicht zum Rücktritt von Prüfungen. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht (OVG)...Artikel lesen

Dienstag, 26. November 2019

Experten fordern mehr Solidarität mit HIV-Infizierten im Arbeitsleben

Rote Schleife als Symbol der Solidarität mit HIV-Infizierten
Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat zu mehr Solidarität mit HIV-positiven Menschen im Arbeitsleben aufgerufen. Nötig sei ein "offener Umgang" mit Erkrankten im Beruf, erklärte sie anlässlich des bevorstehenden Weltaidstags. - (dpa/dpa/picture-alliance/Archiv / dpa )

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat zu mehr Solidarität mit HIV-positiven Menschen im Arbeitsleben aufgerufen. Nötig sei ein "offener Umgang" mit Erkrankten im Beruf, erklärte die Behörde am Dienstag in...Artikel lesen

Dienstag, 26. November 2019

Große Wissenslücken bei Bundesbürgern über Depressionen im Alter

Eine Frau hält die Hand eines alten Manns
Depressionen im Alter werden häufig nicht erkannt und falsch behandelt. Dies trage mit zu den deutlich erhöhten Suizidraten älterer Menschen bei, teilte die Stiftung Deutsche Depressionshilfe mit. Eine Umfrage zeigt große Wissenslücken zu dem Thema. - (dpa/dpa/picture-alliance/Archiv / dpa )

Depressionen im Alter werden häufig nicht erkannt und falsch behandelt. Dies trage mit zu den deutlich erhöhten Suizidraten älterer Menschen bei, teilte die Stiftung Deutsche Depressionshilfe am Dienstag in Berlin mit. Eine...Artikel lesen

Montag, 25. November 2019

Kostenbeteiligung bei der Pflege in Heimen ist besonders im Osten gestiegen

Pflegekraft hält Hand einer Heimbewohnerin
Die Eigenbeteiligung bei der Pflege in Heimen ist in den neuen Ländern stark gestiegen - aber die Kosten sind dort häufig immer noch niedriger als im Westen. - (dpa/dpa/picture-alliance / dpa )

Die Eigenbeteiligung bei der Pflege in Heimen ist in den neuen Ländern stark gestiegen - aber die Kosten sind dort häufig immer noch niedriger als im Westen. Das ist das Ergebnis einer am Montag veröffentlichten Studie des...Artikel lesen

Treffer 15 bis 21 von 66

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr