Weiter zum Inhalt
Samstag, 27. Februar 2021

Aus aller Welt – Wirtschaft

Warteschlange vor Hemès-Geschäft in Paris - (AFP/Archiv / ALAIN JOCARD / AFP )

Der französische Luxuswarenhersteller Hermès ist vergleichsweise glimpflich durch das Corona-Krisenjahr gekommen - vor allem Dank steigender Verkäufe im zweiten Halbjahr in China.

Artikel lesen
Justitia - (AFP/Archiv / INA FASSBENDER / AFP )

Eine Klage wegen einer ungefragt zugesandten Werbemail muss neu verhandelt werden. Über die Auslegung der europäischen Datenschutz-Grundverordnung müsse der Europäische Gerichtshof (EuGH) entscheiden, so das Bundesverfassungsgericht.

Artikel lesen

US-Abgeordnete untersuchen Gamestop-Turbulenzen

Logos von Gamestop und Robinhood - (AFP/Archiv / Olivier DOULIERY / AFP )

Nach den Börsenturbulenzen um die Aktie des Computerspielhändlers Gamestop in den USA haben mehrere der Beteiligten Manipulationen der Märkte vehement bestritten - und die Forderung einiger Politiker nach schärferen Regeln zurückgewiesen.

Artikel lesen
Protest von Uber-Fahrern in Großbritannien - (AFP/Archiv / Tolga AKMEN / AFP )

Fahrer des US-Dienstleisters Uber müssen nach Einschätzung des obersten britischen Gerichts als Angestellte gewertet werden. Das Urteil des Supreme Court könnte weitreichende Folgen für die "Gig Economy" in dem Land haben.

Artikel lesen
Lage "nach wie vor kritisch": Renault-Chef de Meo - (RENAULT/AFP / - / RENAULT )

Der französische Autobauer Renault hat im Corona-Krisenjahr 2020 einen Rekordverlust eingefahren. Das Minus beträgt acht Milliarden Euro, wie der Konzern am Freitag am Stammsitz im Pariser Vorort Boulogne-Billancourt mitteilte. Konzernchef Luca de Meo sieht die Lage "nach wie vor kritisch", wie er…

Artikel lesen
Facebook-Logo - (AFP/Archiv / Daniel LEAL-OLIVAS / AFP )

Nach der Blockade von Nachrichteninhalten auf Facebook in Australien bemühen sich Konzernchef Mark Zuckerberg und die Regierung in Canberra um eine Lösung des Streits. Finanzminister Josh Frydenberg sprach mit Zuckerberg.

Artikel lesen
Mercedes-Stern - (AFP/Archiv / THOMAS KIENZLE / AFP )

Der Automobilkonzern Daimler erwägt, sich bei Pkw schneller von Diesel- und Benzinmotoren zu verabschieden als bislang geplant. Einem Bericht zufolge könnten Mercedes-Pkw ab 2030 nur noch mit Elektromotor angeboten werden.

Artikel lesen

China spendet Algerien 200.000 Corona-Impfdosen

Impfstoff des chinesischen Herstellers Sinopharm - (AFP / Andrej ISAKOVIC / AFP )

China spendet seinem afrikanischen Verbündeten Algerien 200.000 Corona-Impfdosen. Die Volksrepublik werde das Land weiterhin die Unterstützung bieten, die es brauche, sagte der chinesische Botschafter in Algerien, Li Lianhe.

Artikel lesen
Geschlossene Pension in Thüringen - (AFP / Tobias Schwarz / AFP )

Hotels und Gaststätten haben im Corona-Jahr 39 Prozent weniger Umsatz gemacht als im Vorjahr. Diese Zahl für 2020 veröffentlichte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden.

Artikel lesen
Stahlarbeiter bei Thyssenkrupp in Duisburg - (AFP / INA FASSBENDER / AFP )

Die Absage von Thyssenkrupp, seine Stahlsparte an die britische Liberty-Gruppe zu verkaufen, stößt auf Zustimmung der Gewerkschaft. "Es ist gut, dass in Sachen Liberty Steel Klarheit herrscht", sagte der IG-Metall-Bezirksleiter in Nordrhein-Westfalen.

Artikel lesen

Kontakt

Telefon: 05531/9304-0
E-Mail: info@tah.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag:
8.00 bis 11.00 Uhr